bluechip verzeichnet Umsatzplus und erweitert das Produktportfolio um Gaming-Systeme

Der Konzernumsatz der bluechip Computer AG steigerte sich zum Vorjahr, im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres um 5 Prozent auf 82,2 Millionen Euro. Ein weiteres Umsatzwachstum wird für das zweite Halbjahr erwartet.

Zudem erweitert der mitteldeutsche IT-Hersteller sein Eigenmarkenportfoilo um Gaming-Systeme. Damit bedient bluechip eine attraktive Produktkategorie, welche die Fachhandelspartner in die Lage versetzt, neue Umsatzpotentiale zu erschließen und von steigenden Anforderungen, aufgrund technischer Entwicklungen in diesem Bereich, zu profitieren.

Vom Notebook mit GTX Grafikkarte über Mini-PCs mit Intel Iris Grafikpower bis hin zum High-End-PC bietet bluechip mit der GAMINGline Serie Hardware in den unterschiedlichsten Geräteklassen an. Die bluechip GAMINGline-Systeme mit dem „VR Ready-Label“ stehen für eine erstklassige Leistung und faszinierende Virtual Reality-Erfahrungen.

„Mit den leistungsstarken Systemen der bluechip GAMINGline-Serie erleben die Anwender eine hervorragende Spiele-Performance, mit der sie anspruchsvolle Games bis ins letzte Detail genießen können. Leistungsstarke Intel® Core™ Prozessoren, DirectX 12-kompatible Grafikarten von NVIDIA oder AMD sowie üppiger Arbeitsspeicher und schnelle SSD-Festplatten sorgen für eine überragende Performance, “ resümiert Thomas Stolze, Produktmanager Clients & Mobile.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.