Unmittelbar nach der Ankündigung der zweiten Generation der Intel® Xeon® Scalable Prozessoren (Codename Cascade Lake) bietet die bluechip Computer AG bereits Serversysteme mit den neuen CPUs an.
Pünktlich zum großen Launch von Microsoft Azure Stack HCI am 26.03.2019 bietet die bluechip Computer AG ihren Partnern zertifizierte, hochverfügbare und skalierbare Serversysteme an.
Die bluechip Computer AG erweitert das Server Portfolio um Systeme, die auf der aktuellen Intel® Prozessorarchitektur Coffee-Lake-S basieren.
Die bluechip Computer AG schließt eine strategische Partnerschaft mit dem italienischen HPC- und KI-Spezialisten E4 Computer Engineering SpA und erweitert somit das Produktportfolio im Bereich der SERVER- und STORAGE-Systeme um Beratungs-, Installations- und Supportdienstleistungen für High Performance Computing und Künstliche Intelligenz.
Die bluechip Computer AG bietet ab sofort Serversysteme mit Microsofts neuestem Serverbetriebssystem an.
Der mitteldeutsche IT-Spezialist vervollständigt das Server Portfolio um AMD EPYC ™ Prozessor basierte Systeme.
Seit September verstärken Axel Böhme und Daniel Jelinek das Server- und Cloudkompetenzteam der bluechip Computer AG.
Die bluechip Computer AG vervollständigt ihr Leistungsportfolio und stellt Fachhandelspartnern ab sofort Open-E JovianDSS zertifizierte Storage-Systeme zur Verfügung.
In sieben Hallen zeigen Innovationsführer auf der CEBIT 2018 das ganze Spektrum der Transformation. Die bluechip Computer AG präsentiert an ihrem Stand D64/03 in Halle 13 das neue Workplace-as-a-Service Portfolio für Fachhandelspartner und Systemhäuser.
Die bluechip Computer AG erweitert ihr Server Portfolio im Entry-Bereich um Intel® Atom® C3000 basierende Konfigurationen, die sich dank der hohen Performance pro Watt perfekt für dedizierte Appliances oder virtualisierte Webserver eignen.
Meuselwitz, 23.11.2016: Die bluechip Computer AG bietet ab sofort zu jedem bluechip SERVERline-System, welches mit einem Vor-Ort-Service erworben wird, kostenfrei ein proaktives Hardware-Monitoring durch spezialisierte bluechip Server-Techniker für die Laufzeit des Supports an. Zudem können Fachhandelspartner und Systemhäuser das Monitoring der bluechip SERVERline auch ohne Vor-Ort-Service selbst nutzen, um die Hardware ihrer Kunden noch gezielter betreuen zu können. Mit diesen Möglichkeiten erweitert der mitteldeutsche Server-Hersteller die bereits bestehenden lokalen Möglichkeiten zur Hardware-Überwachung um einen Managed-Service-Ansatz für seine Partner.